U.N.D.-Tag in der Alten Post

Unternehmerinnen präsentieren sich und das Netzwerk Drensteinfurt

Sie zeigen, was sie drauf haben: Ausstellung, Vorträge, Musik, Kontakte und vieles mehr bieten die Unternehmerinnen des Unternehmerinnen-Netzwerkes Drensteinfurt einen ganzen Tag lang im Herbst. Am Sonntag, dem 13. Oktober, wird die Alte Post in Drensteinfurt von 11 bis 18 Uhr zur ‚Messehalle‘ und zum Schauplatz des 1. U.N.D-Tages. An diesem Unternehmerinnen-Tag präsentieren sich das Netzwerk und die einzelnen Unternehmerinnen der Öffentlichkeit. An etwa 20 Ausstellungsständen erfahren die Besucher, was es hier an Neuem in Sachen Fitness, Yoga und Gesundheit, Recht und Steuern, Büroorganisation oder Öffentlichkeitsarbeit gibt.

Wer seinen Garten neu gestalten oder mitgestalten will, kann sich bei Gärtnermeisterin Barbara Gerlach umschauen. Und wer mal auf dem Klangstuhl von Sandra Lenz von ‚Lenzblicke‘ gesessen hat, weiß, wie herrlich entspannend eine solche Auszeit ist. Oder hätten Sie gerne Hilfe und Beratung bei der Einrichtung Ihrer Wohnung? Auch dafür finden Interessierte den richtigen Kontakt im Unternehmerinnen-Netzwerk. Wer was bietet, können Besucher sich hier unverbindlich anschauen. Da ist sicher so manche Überraschung dabei.

Eröffnet wird der Unternehmerinnen-Tag von Bürgermeister Paul Berlage und der Sprecherin des Netzwerkes Heike Kettner. Abgesehen von den einzelnen Ständen wird eine Präsentation jede einzelne Unternehmerin in Bild und Wort vorstellen. Während des gesamten Tages gibt es parallel zur Ausstellung ein hochkarätiges Vortragsprogramm. Hier erfahren Zuhörer etwas über neue Methoden des Rückentrainings, über Erben und Vermögen, über Sprache und Kommunikation zwischen den Kulturen oder Grundzüge der Unternehmens-PR. Der U.N.D-Tag dürfte daneben sicher stark vom persönlichen Gespräch geprägt sein. Und wenn die Kinder die Alte Post als Schmetterling oder Tiger geschminkt verlassen, sind auch sie auf ihre Kosten gekommen.

Längst schon ist das Unternehmerinnen-Netzwerk nicht mehr allein auf Drensteinfurt, Rinkerode und Walstedde beschränkt. Auch aus den angrenzenden Orten Sendenhorst und Albersloh haben sich Unternehmerinnen angeschlossen und miteinander im wahrsten Sinne des Wortes vernetzt. Der Unternehmerinnen-Tag findet mit Unterstützung des Kompetenzzentrums Frau & Beruf Münsterland, der Wirtschaftsförderung Drensteinfurt und der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt statt, die auch selbst an einem Infostand Rede und Antwort stehen und Unternehmerinnen oder Existenzgründerinnen gute Tipps geben können.

 

2.533 Zeichen (inkl. Leerzeichen), 343 Wörter | Abdruck erwünscht, Beleg erbeten

 

Pressekontakt:                                  Luise Richard

Redaktionsbüro | dren!text Kommunikation

Amtshofweg 11 | 48317 Drensteinfurt

Fon 02508-993734 | info@redaktionsbuero-richard.de


Das Unternehmerinnen-Netzwerk Drensteinfurt wird gefördert von: