Willkommen zum weiterkommen


Unsere nächste Veranstaltung


Save the Date

Montag, den 5.9.2022 um 19 Uhr

 

Betriebsbesuch bei Verena Schemmann, Sendenhorst

(interne UND-Veranstaltung, nur für Mitglieder)

 

Mit dieser Veranstaltung nimmt das UND seine Reihe der Betriebsbesuche wieder auf. Verena Schemmann informiert über ihr Arbeitsgebiet als Diätassistentin und Coach. Es wird zudem Raum und Zeit für den internen Austausch untereinander und das klassische Netzwerken geben.

Herzliche Einladung an die UND-Mitglieder!

 


Die Berliner Journalistin und Duden-Autorin Christine Olderdissen, Porträt: Katrin Dinkel.
Die Berliner Journalistin und Duden-Autorin Christine Olderdissen, Porträt: Katrin Dinkel.

 

„Gendergerecht schreiben“: Vortrag mit Duden-Autorin mit sehr guten Rückmeldungen

 

Genderleicht schreiben – in Korrespondenz, Stellenausschreibungen, Geschäftsberichten: Wie das geht und warum sie in der Debatte um Geschlechtergerechtigkeit für etwas mehr Gelassenheit plädiert, erläuterte die Berliner Journalistin Christine Olderdissen am 16. August um 19 Uhr in der Alten Post Drensteinfurt. Wer sich den Abend freigehalten hatte, wurde nicht enttäuscht und erhielt viel Hintergrundwissen, praktische Beispiele und gute Tipps.

Olderdissen ist Autorin eines in diesem Jahr erschienenen Duden-Ratgebers zum Thema.  Unsere Sprache bietet vielfältige Möglichkeiten, mit und auch ohne den vieldiskutierten Genderstern geschlechtergerecht zu schreiben. Die Juristin Olderdissen sprach sich dafür aus, Sprache sensibel zu nutzen und auch darauf zu achten, dass sie möglichst barrierefrei ist, also beispielsweise auch für Sehbehinderte und Blinde (die Texte vorgelesen bekommen) verständlich bleibt. Auch wo ein Genderstern nicht hingehört (beispielsweise bei Tieren, Sachen, bestimmten grammatischen Konstruktionen oder Ortsbezeichungen wie "Ich gehe zum Bäcker"), war für die Zuhörenden sehr interessant.

Dass sich Sprache verändert und auch gesellschaftliche Entwicklungen abbildet, machte sie eindrücklich klar, beispielsweise an Begriffen aus dem IT-Bereich oder dem englischen Wortschatz, die Eingang in den alltäglichen Sprachgebrauch und mithin in den Duden gefunden haben. Insofern ist die Veränderung der Sprache auch im Hinblick auf mehr Sichtbarkeit der unterschiedlichen Geschlechter sehr gut möglich und eine Frage der Gerechtigkeit.

Zu dem Vortrag eingeladen hatte das Unternehmerinnen Netzwerk Drensteinfurt (UND) in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Drensteinfurt.

 


Foto: Luise Richard
Foto: Luise Richard

Workshop Handyfotografie mit Merle Weidemann -

"Das könnten wir auch nochmal anbieten"

 

Voller Innenhof an der m8 Galerie für Handgemachtes in Drensteinfurt am 31. Mai 2022. Rund 25 Interessierte hatten sich - teilweise noch ganz kurzfristig - zum Workshop mit Fotografenmeisterin Merle Weidemann aus Telgte angemeldet. Einige kamen bereits mit Vorwissen, andere waren gefühlt blutige Anfängerinnen, die für ihren Verein, für ihr Unternehmen oder einfach privat fotografieren und großes Interesse an besseren Bildern hatten.

Worauf es bei der Fotografie mit dem Smartphone ankommt, schilderte Merle Weidemann zunächst theoretisch: Linse säubern, Auflösung einstellen, Motiv fokussieren, störende Bildelemente von vorneherein möglichst ausklammern, im Gegenlicht fotografieren und vieles mehr. Für die eine oder andere tat sich ein ganze neues Feld der Möglichkeiten auf. "Wir fotografieren richtig - wir knipsen nicht bloß", so die Fotografin.

Und dann ging es ans Ausprobieren - rund um Marktplatz, Kirchplatz, Galerie, Alte Post und Schlossallee boten sich prima Motive; die Ergebnisse wurden anschließend gegenseitig gezeigt, begutachtet und besprochen.

Resümee aus der Teilnehmerrunde: "Es hat richtig viel Spaß gemacht" und "Danke für den schönen Abend. Habe einige Tipps gut gebrauchen können." Wiederholung nicht ausgeschlossen :)


Kleiner Rückblick auf die Ideenparty am 27. April 2022

Gelöste Stimmung und eine große Tüte Inspiration: Unter der Moderation von UND-Vorständin Elin Hanna Klumb war die UND-Ideenparty im Salon Dietze in Drensteinfurt superinformativ und sehr motivierend.

An dieser Stelle auch noch mal ein großes DANKESCHÖN an Jessi Heinze für die Öffnung ihrer Räumlichkeiten. Wer nicht dabei sein konnte, hat dazu demnächst auch im Kontor für Raumgestaltung in kleinerer Runde nochmal Gelegeheit. Einfach eine kurze Mail schreiben. Infos gibt es bei Elin Hanna Klumb.

 


Wir haben Jubiläum gefeiert!

Einen spannenden Rückblick auf 11 Jahre Unternehmerinnen-Netzwerk Drensteinfurt mit vielen, schon fast vergessenen Highlights und Aktivitäten sowie viele gute Gespräche gab es am 21. März beim Jubiläum des UND e.V. im Kulturbahnhof.

Das coronabedingt fast private Netzwerktreffen zeigte: Der UND e.V. ist in Drensteinfurt und darüber hinaus mittlerweile fest etabliert und für Unternehmerinnen wie die Stadt ein echter Gewinn.

(Fotos: Merle Weidemann)


Seit 11 Jahren ...

Das Unternehmerinnen Netzwerk Drensteinfurt bietet seit elf Jahren eine hervorragende Möglichkeit zum Austausch, zur gegenseitigen Unterstützung, zur Empfehlung an andere und zur produktiven Kooperation.

 

Mit seinen verschiedenen Veranstaltungen und Aktivitäten ist das Netzwerk sowohl für etablierte Unternehmerinnen, als auch für Gründerinnen und Teilzeit-Selbstständige attraktiv.

 

Der UND e.V. bietet seinen Mitgliedern Fortbildungen, Betriebsbesuche, Unternehmerinnen-Wanderungen und mehr an. Darüber hinaus gibt es auch öffentliche Vorträge, zu denen ein breites Publikum eingeladen ist.

In Zeiten von Corona finden derzeit rein digitale Veranstaltungen statt, beispielsweise die "Kaffeepause" alle 14 Tage (intern) oder Videovorträge.

 

Der UND e.V. versteht sich als gestaltender Teil der Gesellschaft - und übernimmt Verantwortung beispielsweise bei der Berufsfelderkundung von jungen Menschen. UND-Mitglieder geben Schülerinnen und Schülern am Girls Day/Boys Day am 28. April die Möglichkeit, in den jeweiligen Arbeitsalltag hineinzuschnuppern. Bei Interesse bitte per Mail Kontakt aufnehmen.


Der Vorstand des Unternehmerinnen Netzwerkes Drensteinfurt: Elin Hanna Klumb, Verena Breul (sitzend), Verena Schemmann,  Luise Richard (von links nach rechts, Foto: M. Weidemann)
Der Vorstand des Unternehmerinnen Netzwerkes Drensteinfurt: Elin Hanna Klumb, Verena Breul (sitzend), Verena Schemmann, Luise Richard (von links nach rechts, Foto: M. Weidemann)